Ein satellitenähnliches Objekt, das Samsung für einen PR-Stunt verwendete, stürzte am Samstag in der Nähe einer Farm auf dem Land im US-Bundesstaat Michigan ab. Die abgestürzten Trümmer wurden am Mittwoch für eine Samsung-Kampagne mit einem “Space Self” ins Leben gerufen.

Das Foto wurde von Model und Schauspielerin Cara Delevingne auf der Erde aufgenommen und dann in die Stratosphäre geschickt, eine Schicht in der Atmosphäre, die eine Höhe von 50 Kilometern erreicht.

Samsung berichtet in einer Erklärung gegenüber NBC News, dass das Objekt wetterbedingt zu früh in den USA gelandet ist. Die Firma nahm das Gerät, das die Reise durchführte, mit einem Ballon aus Michigan auf.

Samsung bezeichnete den PR-Stunt auf einigen zehn Kilometern als das “erste Space Self” der Welt. Der Raum beginnt jedoch erst in einer Höhe von 100 Kilometern. Astronauten haben in der Vergangenheit Selfies im Weltraum gemacht.